< Hannover knabbert erneut an der Überraschung
05.03.17 10:09 Alter: 165 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Schützenfest im Stadionbad

20:3-Sieg gegen Esslingen


Pere Estrany traf fünfmal beim Schützenfest im Stadionbad. Foto: Jens Witte

Am zehnten Spieltag der Deutschen Wasserball-Liga (DWL holten die Waspo 98 Hannover mit dem 20:3 (3:0, 4:2, 5:1, 8:0) gegen den SSV Esslingen einen klaren Sieg. Obwohl ohne drei Spieler der Stammformation (darunter Torjäger Aleksandar Radovic) angetretenen Niedersachsen hatten gegen die Gäste vom Neckar, die zum Kreis der Kandidaten für Rang vier in der Tabelle zählen, keine Mühe, den neunten Sieg im zehnten DWL-Spiel zu erspielen.

 

Die Hausherren präsentierten sich von Beginn an deutlich überlegen, ließen in der ersten Halbzeit allerdings phasenweise den direkten Druck in Richtung Tor vermissen. Esslingen spielte zudem vornehmlich auf Ballhalten, brach dann allerdings nach dem Seitenwechsel und dem Ausscheiden von Nationalspieler Timo van der Bosch (Verdacht auf Gehirnerschütterung) sichtbar ein.

 

„Passt, sicher, weiter so“, kommentierte Trainer Karsten Seehafer das erneute Schützenfest, nachdem es zwei Wochen zuvor an gleicher Stelle bereits einen 19:3-Sieg gegen die SG Neukölln gegeben hatte. Die Tore teilten sich Pere Estrany (5), Darko Brguljan (4), Marek Tkac, Luka Sekulic (3), Erik Bukowski (2), Jorn Winkelhorst, Ante Corusic und Predrag Jokic.

 

Im Fernduell mit dem punktgleichen Spitzenreiter Wasserfreunde Spandau 04 (22:6-Sieger beim OSC Potsdam) machte die Waspo98-Sieben damit einen Treffer gut. Das nächste DWL-Spiel steigt bereits am Dienstagabend von 19 Uhr an im heimischen Stadionbad, dieses dann als Gast der White Sharks Hannover (heute 7:10-Niederlage gegen die SG Neukölln).

 

 

Deutsche Wasserball-Liga 2016/2017

Resultate Wochenende (10. Spieltag)  

Sonnabend, den 4. März 2017
16:00 Waspo 98 Hannover – SSV Esslingen 20:3 (3:0, 4:2, 5:1, 8:0)
18:00 OSC Potsdam – Wasserfreunde Spandau 04 6:22 (2:3, 1:8, 0:4, 3:7)
18:00 White Sharks Hannover – SG Neukölln 7:10 (2:2, 0:2, 1:2, 4:4)
18:00 SC Wedding – SV Poseidon Hamburg 8:7 (0:1, 2:2, 5:1, 2:3) 
18:00 SC Neustadt – SV Cannstatt  8:8 (2:1, 2:2, 2:1, 2:4)

 

Tabellenstände

Gruppe A
1. Wasserfreunde Spandau 04 161:63 18:2
2. Waspo 98 Hannover 162:70 18:2
3. ASC Duisburg 95:62 14:4
4. OSC Potsdam 96:131 8:12
5. SG Neukölln 87:125 8:12
6. SSV Esslingen 65:132 7:13
7. White Sharks Hannover 91:118 5:15
8. SV Bayer 08 Uerdingen 58:125 0:18

Platz 1 bis 4 direkt im Viertelfinale der Play-offs, Platz 5 bis 8 gegen Platz 1 bis 4 der B-Gruppe in den Ausscheidungsspielen um die Play-off-Plätze 5 bis 8

 

Gruppe B
1. SVV Plauen 124:67 17:1

2. SC Wedding 79:54 15:3
3. Duisburger SV 98 72:54 12:4
4. SV Krefeld 72 105:110 12:10
5. SC Neustadt 82:103 8:18
6. SV Poseidon Hamburg (N) 84:86 6:14
7. SV Cannstatt 76:109 5:15
8. SV Würzburg 05 (N) 65:122 1:17

Platz 1 bis 4  gegen Platz 5 bis 8 der A-Gruppe in den Ausscheidungsspielen um die Play-off-Plätze 5 bis 8

 

Top 10 Torschützenliste (gruppenübergreifend)

1. Aleksandar Radovic (Waspo 98 Hannover) 43
2. Nikola Dedovic (Wasserfreunde Spandau 04) 27
3. Vincent Hebisch (White Sharks Hannover) 26
4. Istvan Keresztes (SV Krefeld 72) 25
4. Julian Real (ASC Duisburg) 25
6.  Darko Brguljan (Waspo 98 Hannover) 24
6. Deni Cerniar (SV Cannstatt) 24
8. Mateo Cuk (Wasserfreunde Spandau 04) 23
8. Matthias Held (SC Neustadt) 23
10. Peter Karteszi (SVV Plauen) 22
 

Kommende Spiele

Dienstag, den 7. März 2017
19:00 White Sharks Hannover – Waspo 98 Hannover (Stadionbad)

Mittwoch, den 8. März 2017
20:00 ASC Duisburg – SV Bayer 08 Uerdingen (Schwimmstadion)

Sonnabend, den 11. März 2017
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – ASC Duisburg (Schöneberger Schwimmsporthalle)
16:00 SV Poseidon Hamburg – SC Neustadt (Schwimmhalle Inselpark)
16:30 SV Würzburg 05 – SV Cannstatt (Wolfgang-Adami-Bad)
17:30 SC Wedding – SVV Plauen (Kombibad Seestraße)
18:00 SV Bayer 08 Uerdingen – SG Neukölln (Aquadome)
18:00 OSC Potsdam – SSV Esslingen (Schwimmhalle Brauhausberg)

Sonntag, den 12. März 2017
14:00 SVV Plauen – Duisburger SV 98 (Stadtbad)

 


 
© Wassersportfreunde 2012