< Vorbereitung auf Piranha-Meeting
21.02.17 01:56 Alter: 64 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Spandau und Eger als nächste Wasserball-Kracher

Weitere Toppduelle im Stadionbad


Die Waspo 98 (hier Predrag Jokic) erwartet weitere Topteams im Stadionbad. Foto: Jens Witte

Die Wasserball-Festspiele im Stadionbad werden nahtlos weitergehen: Bereits am kommenden Donnerstag (23. Februar) steigt an gleicher Stelle um 19 Uhr das Toppspiel der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) zwischen dem frischgebackenen Pokalsieger Waspo 98 Hannover und dem amtierenden Meister Wasserfreunde Spandau 04. Hier geht es im direkten Vergleich um Platz eins in der Tabelle. Am Mittwoch, den 1. März, erwartet die Seehafer-Sieben am siebten Spieltag der Champions League ebenfalls um 19 Uhr dann bereits wieder Ungarns spielstarken Vizemeister ZF Eger, der in der Parallelpartie des vergangenen Wochenendes einem 10:9-Heimsieg gegen Spaniens Titelträger CN Atletic Barcelonta einen großen Schritt in Richtung Endrunde getätigt hat.


 
© Wassersportfreunde 2012